5. „Typisch Harz“-Markt lädt auf den Schlosshof Harzgerode

Sie sind hier: Reisetipps Sachsen-Anhalt » Tipps » Tipps 2021

Neben frisch gegrillten Harzer Fichteln (Schmorwurst mit Fichtennadeln) versprechen auch die Senfkreationen der Quedlinburger Senfmanufaktur und die beliebten Käsespezialitäten vom Westerhäuser Käsehof herzhafte Geschmackserlebnisse. Fans süßer Aufstriche können sich über den Honig der Harzer Gebirgsimkerei aus Hüttenrode und der Imkerei Illers aus Wieda sowie über die aromatischen Brotaufstriche von malzit® freuen. Apfelsaft und mehr hält die Apfelplantage & Mosterei Kühlmann‘s Hof aus Wienrode bereit. Marco Fiedler ist zum ersten Mal dabei. In seiner Harzer Edelbrand Manufaktur stellt er unter Beweis, dass Harzer Obstsorten auch als feine Brände eine gute Figur machen. 15 seiner Produkte, darunter zahlreiche Gins, tragen das Label Typisch Harz und sind in Harzgerode erhältlich. Frisch und handwerklich produziertes Münzbräu wird von der BRAUakademie aus Clausthal-Zellerfeld angeboten. In reiner Handarbeit entstehen die Töpfer-Unikate der Harz Keramik aus Altenau, deren farbenfroher Stand zum Stöbern einlädt.

Wie viele der genannten Produzenten sind auch die Münzenberger Musikanten, die mit Musik und Gesang für Unterhaltung sorgen, und die Livevorführungen des Kettensägenschnitzers Norman Breustedt aus Bad Harzburg seit 5 Jahren fester Bestandteil des „Typisch Harz-Marktes“. Gleiches gilt für das kulinarische Angebot vom Schlosskeller Harzgerode und die Besichtigungen im schönen Schloss Harzgerode, dass sich auch am Tag des offenen Denkmals beteiligt.

Für Stempeljäger der Harzer-Wandernadel gibt es in diesem Jahr einen Sonderstempel zum 5-jährigen Jubiläum des „Typisch Harz-Marktes“.

Der „Typisch Harz-Markt“ ist wie in den Vorjahren das Ziel des „Typisch Harz-Express“ der Harzer Schmalspurbahnen. Auf dem Weg durchs romantische Selketal haben die rund 70 Passagiere die Möglichkeit, einige ausgezeichnete Spezialitäten der Regionalmarke „Typisch Harz“ zu verkosten. Der historische Dampfzug verlässt 9.35 Uhr den Quedlinburger Bahnhof und erreicht gegen 11.10 Uhr Harzgerode. Bis zum 08.09.2021 sind die Tickets für den „Typisch Harz-Express“ noch bei den Harzer Schmalspurbahnen buchbar.

Der Eintritt für den „Typisch-Harz-Markt“ ist frei. Es gelten die aktuellen Abstands- und Hygieneregeln.

Alle Informationen zur Regionalmarke „Typisch Harz“ sind auch auf der Website www.typisch-harz.de nachzulesen.

Foto und Text: Harzer Tourismusverband e.V.

Diese Website benutzt Cookies, um Ihnen das beste Erlebnis zu ermöglichen. Weiterführende Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung. Um der Verarbeitung ihrer Daten zu widersprechen klicke Sie bitte hier