Geschafft! In 50 Tagen zur Wander-Kaiserin

Sie sind hier: Reisetipps Sachsen-Anhalt » Tipps » Tipps 2021

Was steckt hinter der Idee? “Es geht uns vor allem darum, Menschen zu bewegen und sie für die Natur vor ihrer Haustür zu begeistern! Ihnen die Harzer Wandernadel als wundervolles Projekt vorzustellen, welches sie bewegt, motiviert, inspiriert dazu, rauszugehen, etwas zu unternehmen und die schönsten Orte im Harz zu entdecken.” Es ist ihr absolutes Herzensprojekt, so die 32-jährige Hanna. Sie ist als internationale Projektentwicklerin, Model und Coach tätig.

Um möglichst viele Menschen zu erreichen, begleitet Hanna ihre Tour mit Fotos, Videos und aktuellen Stories über die Social Media Plattformen. Das Interesse an ihrer Reise ist groß. Deutlich gestiegene Follower Zahlen und Interaktionen sprechen für sich. Gerade auch die jüngere Altersgruppe wird somit erreicht und beteiligt sich aktiv mit. Das findet Charlotte Dumeier, Marketing und Social Media Verantwortliche der Harzer Wandernadel besonders erfreulich.

“Wir haben begeisterte Rückmeldungen von Menschen bekommen, die allein durch Hanna mit dem Stempel Sammeln angefangen haben und nun auch auf dem Weg zum Kaisertitel sind.” erzählt sie. Viele wandern die Touren von Hanna nach, um ein Gefühl dafür zu entwickeln, was sie erlebt hat. “Sie ist mit ihrer Hündin einfach ein Zuschauer-Liebling und alles, was sie vorstellt, weckt das Interesse ihres Gegenübers”, so Charlotte Dumeier.

“Ich fühle mich nach unserer Tour noch einmal mehr verbunden mit dem Harz und unserer Natur als unseren LEBENsraum. Wenn ich draußen unterwegs bin, fühle ich mich wie in meinem Zuhause angekommen. Wirklich, vergleichbar mit meinem Wohnzimmer! Deswegen ist es mir umso wichtiger, mich für genau diese Lebensräume einzusetzen.”

Für jeden gelaufenen Kilometer der beiden Stemplerinnen spendet die Harzer Wandernadel 1 Euro für die Wiederaufforstung im Harz. Außerdem gibt es zahlreiche großzügige Sponsoren, die sich an dem Projekt beteiligen. Es finden weitere Aktionen statt, bei denen für die Aufforstung im Harz gesammelt wird.

“Die Baumpflanz-Aktionen im Herbst sind in Planung, wir freuen uns schon darauf” sagt Klaus Dumeier, der engagierte Geschäftsführer der Harzer Wandernadel. Über die Webseite und die sozialen Medien der Harzer Wandernadel werden hierzu aktuelle Informationen veröffentlicht.

#NimmsWiederMit - Aktion: “In meinem Wohnzimmer lasse ich doch auch keinen Müll rumliegen! Also nehmt euren Müll doch wieder mit nach Hause. Bitte.” sagt Hanna. Das Team der Harzer Wandernadel und der Harzer Tourismus Verband setzen sich gemeinsam tatkräftig für die Initiative #NimmsWiederMit ein. Hier geht es darum, mitgebrachten Müll wieder mitzunehmen und im besten Falle auch noch den Müll mitzunehmen, den wir in der Natur vorfinden. Erste Schritte sind getan und viele engagierte Wanderer beteiligen sich jeden Tag.

“Gutes bewegen, das gelingt uns auf diese Art und Weise. Wir erreichen viele Menschen, inspirieren und bewegen sie. Jeden Tag! Das werden wir natürlich auch weiterhin tun. Ich persönlich sehe die Stempel Touren der Harzer Wandernadel als Jakobsweg im Harz. Jeder sollte das Stempeln erleben!” sagt Hanna.

Nach dem Projekt ist vor dem Projekt...
“Die Community hofft jetzt, mehr von Hanna und ihrer liebenswürdigen Hündin zu sehen. Dabei können wir schon verraten, dass noch die ein oder andere Aktion kommen wird. Wir können uns auf die Zukunft freuen!” so Charlotte Dumeier.

Fotos: Harzer Tourismusverband e.V.

Diese Website benutzt Cookies, um Ihnen das beste Erlebnis zu ermöglichen. Weiterführende Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung. Um der Verarbeitung ihrer Daten zu widersprechen klicke Sie bitte hier